Content-Security-Policy: script-src ;

Wohlfühlen und Genießen

Nimm Dir Zeit!

„Ich wandre ja so gerne am Rennsteig durch das Land…“ besingt schon die heimliche Hymne des Thüringer Waldes – das Rennsteiglied. Aber nicht nur im Wald können Sie bei uns wunderschöne Natur erleben. Jeder Landstrich hat einzigartige und erholsame Fleckchen zu bieten, um dem stressigen Alltag zu entfliehen. Ob Sie wandern wollen, Tiere beobachten, Kräuter sammeln oder etwas über die Natur lernen wollen – bei uns erwarten Sie vielfältige Möglichkeiten des Entdeckens, Kennenlernens und Genießens. Für Urlauber halten wir tolle Übernachtungsmöglichkeiten bereit und kulinarisch sind Sie bei uns sowieso goldrichtig!

Auszeit in unberührter Natur

Das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald ist das älteste Waldbiosphärenreservat Deutschlands. Auf geführten Ranger-Touren oder bei Wildfütterungen können Sie ganz persönliche Wald-Momente genießen. Landschaftsschutzgebiete wie der Singer Berg, der Seerosenteich bei Gehren, das Jonastal bei Ohrdruf, der Veronikaberg bei Martinroda, der Spittergrund bei Tambach-Dietharz, die Fahner Höhe, das Saukopfmoor bei Luisenthal oder die Apfelstädtaue präsentieren sich von ihrer natürlichsten Seite und zeigen Ihnen seltene Tier- und Pflanzenarten.

Ganz aktuell in die UNESCO-Liste aufgenommen wurde der Geopark Inselsberg – Drei Gleichen, der sich nun UNESCO Global Geopark “Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen” nennen darf. Neben der vielfältigen Erdgeschichte, z. B. in der international einzigartigen Fossillagerstätte Bromacker, wo man Ursaurier-Skelette gefunden hat, werden die Bergbau- und Rohstoffgeschichte der Region, der biologische Artenreichtum und die wechselvolle Geschichte des Landstrichs für den Besucher spannend aufbereitet.

Lernen Sie den Thüringer Kräutergarten/Olitätenland kennen, schnuppern Sie an aromatischen Kräutern bei Kräuter- oder Gesundheitswanderungen, wandern Sie ohne Gepäck auf dem Rennsteig entlang oder seien Sie sportlicher unterwegs, z. B. beim Nordic Walking. Berge wie der Große Inselsberg (916 m) bei Bad Tabarz, der Kickelhahn (861 m) bei Ilmenau oder der Lange Berg (809 m) im Thüringer Schiefergebirge bieten eine herrliche Aussicht in die Umgebung.

Sehr sehenswert sind auch die Marienglashöhle Friedrichroda, die Karsthöhle Dienstedt (z. Zt. geschlossen) oder die Kammerlöcher bei Angelroda. Eine einmalige Weide- und Kulturlandschaft finden Sie in der Thüringeti bei Crawinkel, und eine herrliche Blütenpracht können Sie im Rhododendron-Garten in Bad Tabarz genießen.

BUGA Erfurt 2021 – Außenstandort Gotha

Vom 23. April bis 10. Oktober 2021 findet in Erfurt die diesjährige Bundesgartenschau statt. Ein Außenstandort ist die Residenzstadt Gotha, die sich mit dem Englischen Garten, der Herzoglichen Orangerie und der historischen Wasserkunst allen Gartenliebhabern präsentiert.

Genusswelten

Die Gastronomie ist ein wichtiger Bestandteil für einen angenehmen Urlaubsaufenthalt. Diesem Grundsatz widmen sich unsere Gastronomen mit Hingabe. Thüringer Spezialitäten wie Thüringer Klöße, Thüringer Rostbrätel, Thüringer Rostbratwurst und unsere leckeren Thüringer Blechkuchen gehören natürlich dazu, aber unsere Küchenchefs probieren auch immer wieder gerne neue, originelle Rezepte aus wie z. B. die Kloßpommes, erfunden im Stützerbacher Gasthof “Zum Reifberg”.

Leckere Produkte aus Schafmilch, z. B. Käse “Morgenröte” mit Thymian und Roter Beete, Eis aus Schafmilch oder frisches Lammfleisch bekommen Sie im Landhof “Am Ziegenried” in Dosdorf. Die Goldhelm Schokoladen Manufaktur aus Erfurt hat sich vergrößert und im Jahr 2020 in Wülfershausen auf einem Bauernhof einen Werksverkauf eröffnet. Im Hofgarten sollen zukünftig viele Zutaten selbst angebaut werden. Im Schokoladenladen können Sie die leckeren Produkte, die Sie sonst auf der Erfurter Krämerbrücke bekommen, frisch erwerben, z. B. handgemachte Pralinen mit saisonalen Füllungen, feine Schokoladen mit Blüten, Beeren oder Espresso, die beliebten Brückentrüffel, Aufstriche, Weine, Geschenksets und vieles mehr.

Thüringer Klöße | Maria Suckert/TTG
Thüringer Bratwurst | Maria Suckert/TTG
Thüringer Blechkuchen | Maria Suckert/TTG

Im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald laden zweimal jährlich die Biosphären-Gastgeber zu den Genusswochen ein, die im Frühjahr unter dem Motto „F(r)isch aufgetischt“ und im Herbst als „Außergewöhnlich Wild“ stattfinden. Die Küchenprofis kreieren dabei aus Fisch oder Wildfleisch der Region kulinarische Gaumenfreuden. In Kombination mit zahlreichen Naturerlebnisangeboten ein Highlight der Region.

Beliebte und ausgezeichnete Adressen im Thüringer Bogen sind z. B. Der Lindenhof in Gotha, das Schwanenrestaurant im Hotel Frauenberger in Bad Tabarz, das Restaurant Orangerie im Hotel am Schlosspark in Gotha, das Hüllrod Restaurant in Finsterbergen, das Westernrestaurant Lasso in Holzhausen, das Restaurant im Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt, das Restaurant Bel Canto im Hotel Tanne in Ilmenau oder das Restaurant im Berg & Spa Hotel Gabelbach in Ilmenau.

Einige der bekanntesten Ausflugsgaststätten befinden sich auf den höheren Lagen (z. B. Kickelhahn und Bobhütte bei Ilmenau, Alteburg bei Arnstadt, Hohe Warte bei Elgersburg, Wachsenburg bei Holzhausen, Riechheimer Berg südöstlich von Erfurt, Spießberghaus und Heuberghaus bei Friedrichroda), welche neben kulinarischem Genuss eine herrliche Aussicht bieten.

Bratwurst, Senf und Bier – das gehört zusammen

Das Bierbrauen hat bei uns Tradition. Arnstadt ist eine der bedeutendsten Bierstädte Deutschlands. Die Arnstädter Brautradition geht auf das Jahr 1404 zurück. Das 1617 hier erfundene Weizenbier macht die heutige Stadtbrauerei zur wahrscheinlich ältesten Weizenbierbrauerei Deutschlands. Aber auch in kleinen Familien- und Museumsbrauereien wie z. B. in der Brauerei Schmiedeknecht in Herschdorf, im Stutzhäuser Brauereimuseum Luisenthal oder im Brauhaus Friedrichroda kann man regionale und originelle Braukunst erleben. Und in der kleinsten Brauerei Thüringens, der Museumsbrauerei Schmitt in Singen, wird Bier sogar in denkmalgeschützter Umgebung gebraut. Probieren Sie doch mal ein typisches UrWeizen, saisonales Bockbier oder experimentelle Biercocktails, z. B. mit frisch gepflückten Fichtenmaitrieben oder Biergelee. Sie werden begeistert sein.

Und noch eine historische Tatsache ist belegt:

Die traditionsreiche Thüringer Bratwurst hat ihre Wurzeln im Thüringer Bogen. Wie Aufzeichnungen des Jungfrauenklosters in Arnstadt belegen, wurde die Rostbratwurst 1404 erstmalig urkundlich erwähnt. Das macht uns als Thüringer sehr stolz!

Natürlich gehört zu einer echten Thüringer Bratwurst ein leckerer Senf. Auch dafür ist bestens gesorgt. BORN Senf, gegründet 1820, war der erste Senf, der in Thüringen hergestellt wurde. Und seit 1830 produziert die Senfmühle in Kleinhettstedt die scharfe Gewürzpaste. Heute gibt es Senf in vielfältigen Varianten, z. B. Feigen- oder Himbeersenf, Senfpralinen, Senf-Gin und vieles mehr.

Wie man sich bettet…

An Übernachtungseinrichtungen finden unsere Gäste verschiedene Möglichkeiten, die den unterschiedlichsten Bedürfnissen entsprechen. Zahlreiche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Privatzimmer, Reiter- und Bauernhöfe stehen zur Verfügung, die sich vor allem auf die Kulturstädte Gotha, Arnstadt und Ilmenau sowie die Kur- und Erholungsorte in der Thüringer Wald-Region konzentrieren. Der Landkreis Gotha ist übrigens mit mehr als 900.000 Übernachtungen jährlich Spitzenreiter im Freistaat.  

Wer etwas Außergewöhnliches sucht, der wird in Neustadt am Rennsteig und in Tambach-Dietharz fündig: in den Her(R)bergskirchen können Wanderer, die im Thüringer Wald unterwegs sind, übernachten und die sakrale Atmosphäre einer Kirche beim Einschlafen und Aufwachen genießen. Und wer sich mitten in der Natur erholen und zur Ruhe kommen will, der ist im NaturErlebnisHof in Hausen genau richtig.

Jugendherbergen und Schullandheime sowie Campingplätze am Lütschestausee, am Stausee Wangenheim, in Großbreitenbach, Manebach, Georgenthal und Friedrichroda stehen ebenfalls zur Verfügung. In einigen Orten gibt es zusätzlich Wohnmobilstellplätze.

Suchen Sie eine Auszeit im Alltag, Entspannung und Wohlbefinden für Körper und Seele?

Die finden Sie in unseren Staatlich anerkannten Erholungsorten Frauenwald, Neustadt am Rennsteig, Altenfeld, Großbreitenbach, Frankenhain, Manebach und Georgenthal, im Luftkurort Tambach-Dietharz, im Luft- und Kneippkurort Stützerbach, in den Heilklimatischen Kurorten Friedrichroda und Finsterbergen sowie in Thüringens erstem Kneipp-Heilbad Bad Tabarz.

Sie haben noch Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihr Draht zum Thüringer Bogen

Bildnachweis:
oben: Fastenhotel Quelle Tambach-Dietharz | © TTG/Christiane Würtenberger (crosss media redaktion)
Grafiken: Thüringer Klöße | ©TTG/Maria Suckert; Thüringer Bratwurst | ©TTG/Maria Suckert; Thüringer Blechkuchen | ©TTG/Maria Suckert
unten: Klimapavillon Finsterbergen | © TTG/Guido Werner

Das landkreisübergreifende Regionalmanagement Thüringer Bogen ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Es wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Freistaat Thüringen und den Bund gefördert.