Content-Security-Policy: script-src ;

Stellenbörse

Vielleicht ist gerade auch Ihr Traumjob dabei …

Starke Unternehmen brauchen qualifizierte Mitarbeiter. Engagierte Fachkräfte finden bei uns im Thüringer Bogen attraktive Arbeitsplätze. Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, wollen sich beruflich verändern oder schauen, was die Karriereleiter nach oben gerade für Sie bereit hält? Hier finden Sie in der ThAFF-Stellenbörse die aktuellen freien Stellen im Landkreis Gotha und im Ilm-Kreis.

Hier finden Sie …

Beratung für Jobsuchende

Kompetente Beratung rund um die Jobsuche erhalten Sie bei den jeweiligen Geschäftsstellen der Arbeitsagenturen in Arnstadt, Ilmenau oder Gotha sowie für den Rechtskreis SGB II (Hartz IV) bei den Beratern der Jobcenter im Landkreis Gotha bzw. im Ilm-Kreis.

Telefon-Hotline für Arbeitnehmer: 0800 4 5555-00   Telefon-Hotline für Arbeitgeber: 0800 4 5555-20

Beratung für Pendler und Rückkehrwillige

Sie haben das Pendeln satt oder möchten wieder zurück in die Heimat ziehen? Die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) berät und unterstützt insbesondere auch Sie.

Regelmäßige Pendler- und Rückkehrertage gibt es z. B. in Gotha, Arnstadt und Ilmenau. Aktuelle Termine finden Sie in unserem Kalender.

Gleichzeitig bei mehreren Unternehmen bewerben

Bei der Initiative Erfurter Kreuz können Sie sich mit einer Initiativbewerbung über ein Jobportal online gleich bei mehreren Unternehmen bewerben. Bei Interesse setzen sich die Arbeitgeber dann direkt mit Ihnen in Verbindung. Eine tolle Chance, mit nur einer Bewerbung über 100 Unternehmen zu erreichen.

Hier gehts zum Jobportal.

Viele Unternehmen aus dem Thüringer Bogen präsentieren sich regelmäßig auf Berufs- und Karrieremessen und informieren dort auch über offene Stellenangebote. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, sich dort persönlich vorzustellen.

Das landkreisübergreifende Regionalmanagement Thüringer Bogen ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Es wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Freistaat Thüringen und den Bund gefördert.