Content-Security-Policy: script-src ;

Aus- und Weiterbildung

Lernen kannst Du Dein Leben lang

Die Entscheidung ist gefallen, ob es nach der Schule eine berufliche Ausbildung oder ein Studium werden soll? Dann findest Du hier alle wesentlichen Informationen, z. B. welche Berufsausbildungen bei uns möglich sind, wo es Berufsschulen gibt, welche Studienrichtungen die Technische Universität Ilmenau oder die Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha bieten. Und für alle, die sich gerne weiterbilden und qualifizieren möchten, gibt es auch eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Vorlesung an der TU Ilmenau | © TU Ilmenau

Seminar an der TU Ilmenau | © TU Ilmenau/Michael Reichel

Ausbildung in der Schülken Form GmbH in Waltershausen | © Michael Reichel

Unterricht in der Fachschule Gotha  | © Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr Gotha

Physikpraktikum | © TU Ilmenau/Michael Reichel

Berufliche Ausbildung

Unsere Staatlichen Berufsschulzentren in Gotha (BSZ Hugo Mairich, SBZ Gotha-West), Arnstadt und Ilmenau sind Partner von Industrie und Handwerk und repräsentieren regional wichtige und historisch verankerte Industriezweige. Es gibt die Möglichkeit der dualen Ausbildung in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb, Berufsschule in Teilzeit sowie die Möglichkeit des Erwerbs des Haupt- und Realschulabschlusses, der Allgemeinen Hochschul- und Fachhochschulreife sowie das Berufsvorbereitungsjahr. Ausbildungsberufe sind z. B. Anlagenmechaniker, Tischler, Kfz-Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Goldschmied, Orthopädie-Schuhmacher, Verfahrensmechaniker, Industrieelektriker, Glasapparatebauer, Textil- und Modenäher, Vermessungstechniker, Koch oder Industriekaufleute.

Ilm-Kreis, Landkreis Gotha, Wartburgkreis und die kreisfreie Stadt Eisenach arbeiten seit 2007 als Berufsbildungsregion West eng zusammen bei der Harmonisierung der Berufsschulnetzplanung. Es gilt daher als Thüringens ältestes freiwilliges Berufsschulnetz über Kreisgrenzen hinweg. Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es einen gemeinsamen Schulnetzplan, der aktuell überarbeitet wird und die Ausbildung von nicht weniger als 66 Lehrberufen regelt.

Das Forstliche Bildungszentrum Gehren (FBZ) ist die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Thüringer Landesforstanstalt, an der unter anderem Forstwirte aus- und weitergebildet werden. Ausbildungsbetriebe für weitere Grüne Berufe wie z. B. Gärtner, Land- und Tierwirte, Hauswirtschafter sind bei uns ebenfalls zu finden.

Nicht zu vergessen sind die medizinischen und sozialen Berufe wie Altenpfleger, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Erzieher, Pflegefachleute, Sozialassistent usw., die an privaten Berufsfachschulen sowie Höheren Berufsfachschulen in Gotha, Arnstadt, Ilmenau und Stützerbach ausgebildet werden.

Viele Ausbildungsbetriebe in den unterschiedlichsten Branchen freuen sich auf engagierten Nachwuchs und warten auf Deine Bewerbung!

 

Die Ausbildung an unseren Berufsschulen ist in folgenden Bereichen möglich:

Berufliche Ausbildung

Unsere Staatlichen Berufsschulzentren in Gotha (BSZ Hugo Mairich, SBZ Gotha-West), Arnstadt und Ilmenau sind Partner von Industrie und Handwerk und repräsentieren regional wichtige und historisch verankerte Industriezweige. Es gibt die Möglichkeit der dualen Ausbildung in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb, Berufsschule in Teilzeit sowie die Möglichkeit des Erwerbs des Haupt- und Realschulabschlusses, der Allgemeinen Hochschul- und Fachhochschulreife sowie das Berufsvorbereitungsjahr. Ausbildungsberufe sind z. B. Anlagenmechaniker, Tischler, Kfz-Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Goldschmied, Orthopädie-Schuhmacher, Verfahrensmechaniker, Industrieelektriker, Glasapparatebauer, Textil- und Modenäher, Vermessungstechniker, Koch oder Industriekaufleute.

Ilm-Kreis, Landkreis Gotha, Wartburgkreis und die kreisfreie Stadt Eisenach arbeiten seit 2007 als Berufsbildungsregion West eng zusammen bei der Harmonisierung der Berufsschulnetzplanung. Es gilt daher als Thüringens ältestes freiwilliges Berufsschulnetz über Kreisgrenzen hinweg. Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es einen gemeinsamen Schulnetzplan, der aktuell überarbeitet wird und die Ausbildung von nicht weniger als 66 Lehrberufen regelt.

Das Forstliche Bildungszentrum Gehren (FBZ) ist die zentrale Aus- und Fortbildungsstätte der Thüringer Landesforstanstalt, an der unter anderem Forstwirte aus- und weitergebildet werden. Ausbildungsbetriebe für weitere Grüne Berufe wie z. B. Gärtner, Land- und Tierwirte, Hauswirtschafter sind bei uns ebenfalls zu finden.

Nicht zu vergessen sind die medizinischen und sozialen Berufe wie Altenpfleger, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Erzieher, Pflegefachleute, Sozialassistent usw., die an privaten Berufsfachschulen sowie Höheren Berufsfachschulen in Gotha, Arnstadt, Ilmenau und Stützerbach ausgebildet werden.

Viele Ausbildungsbetriebe in den unterschiedlichsten Branchen freuen sich auf engagierten Nachwuchs und warten auf Deine Bewerbung!

Die Ausbildung an unseren Berufsschulen ist in folgenden Bereichen möglich:

Elektrotechnik

Gebäudetechnik und Holztechnik

Kfz-Technik

Metalltechnik und Metallgestaltung

Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Ernährung und Hauswirtschaft

Geoinformation

Kunststofftechnik

Orthopädie-Technik

Textiltechnik und Bekleidung

Forstwirtschaft

Glastechnik

Mechatronik

Produktionstechnologie

Wirtschaft und Verwaltung

Elektrotechnik

Ernährung und Hauswirtschaft

Forstwirtschaft

Gebäudetechnik und Holztechnik

Geoinformation

Glastechnik

Kfz-Technik

Kunststofftechnik

Mechatronik

Metalltechnik und Metallgestaltung

Orthopädie-Technik

Produktionstechnologie

Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Textiltechnik und Bekleidung

Wirtschaft und Verwaltung

Schlau wie ein Fuchs – Auszeichnungen 2020

N3-Azubi Jonas Willmann ist laut Deutschem Industrie- und Handelskammertag der bundesweit beste Auszubildende zum Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik sowie Bildungsfuchs der IHK Südthüringen und der “Beste in der dualen Ausbildung”.

Berufskraftfahrer Charlie Köhler von der RBA Regionalbus Arnstadt GmbH und Lukas Minner, Industriemechaniker für Feingerätebau von der TU Ilmenau, sind ebenfalls Bildungsfüchse.

Bester Ausbildungsbetrieb mit hohem Ausbildungsniveau und vorbildlicher Übernahmequote ist IL Metronic Sensortechnik aus Ilmenau.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Studium an der Technischen Universität Ilmenau

1894 als Thüringisches Technikum gegründet, steht die Technische Universität Ilmenau als einzige TU Thüringens für eine lange Tradition in der Ausbildung von Ingenieuren der Elektrotechnik und des Maschinenbaus. Heute umfasst ihr Profil Ingenieurwissenschaften (z. B. Maschinenbau, Elektrotechnik), Mathematik und Naturwissenschaften (z. B. Technische Physik) sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (z. B. Medien- und Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftsingenieurwesen). Sowohl in der Grundlagen- als auch in der angewandten Forschung nimmt die Universität national und international Spitzenpositionen ein, was durch viele Auszeichnungen und Ehrungen bestätigt wird.

Studierende

Fakultäten

Bachelor-Studiengänge

Master-Studiengänge

Diplom-Studiengänge

Die TU Ilmenau zählt zu den kostengünstigsten Studienorten Deutschlands. Sie zeichnet sich aus durch ihr international anerkannt hohes Ausbildungsniveau, ihren engen Praxisbezug, die persönliche Betreuung durch Professoren, Mentoren und studentische Tutoren sowie einen modernen Campus mit kurzen Wegen und ein sehr gutes soziales Umfeld. Bei der alle zwei Jahre stattfindenden Internationalen Studierendenwoche Ilmenau (ISWI) kommen Studierende aus der ganzen Welt zusammen, um sich gegenseitig auszutauschen. Regelmäßig erreicht die TU Ilmenau Spitzenergebnisse im Hochschulranking des deutschsprachigen Raums. So erhielten beispielsweise 2020 die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Bestnoten und erst kürzlich wurden die Fächer Chemie, Physik und Informatik mit Top-Bewertungen für die Unterstützung am Studienanfang ausgezeichnet.

Du willst mehr wissen über die Uni in Ilmenau? Hier findest Du Infos zum Campus, zu Veranstaltungen und Studierende erzählen Dir etwas zu ihrem Studiengang. Lass Dich begeistern von der TU Ilmenau!

Studium an der Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha

Die Staatliche Fachschule für Bau, Wirtschaft und Verkehr in Gotha wurde 1994 durch den Zusammenschluss der Ingenieurschule für Bauwesen und der Ingenieurschule für Transportbetriebstechnik gebildet. Die Ingenieurschule für Bauwesen hat eine über 200-jährige Tradition in der höheren beruflichen Aus- und Fortbildung. Die Ingenieurschule für Transportbetriebstechnik wurde 1955 als Ingenieurschule für Eisenbahnbetriebs- und Verkehrstechnik in Erfurt gegründet und 1958 nach Gotha verlegt. Heute wird die Schule in direkter Trägerschaft des Freistaates Thüringen geführt.

Ausbildungsbereiche sind Bautechnik, Baudenkmalpflege und Altbauerneuerung, Betriebswirtschaft, Informatik, Logistik, Verkehrstechnik und Versorgungstechnik, wobei das Studium in Voll- oder Teilzeit möglich ist. Erreichbare Abschlüsse sind z. B. Staatlich geprüfte Techniker, Baudenkmalpfleger oder Informatiker und mehr.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Weiterbildungs-möglichkeiten

Weiterbildung und Qualifizierung ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. In allen beruflichen Bereichen ist es fast unumgänglich, sich weiterzuentwicklen und auf dem neuesten Stand zu bleiben – sei es, um das neueste Computerprogramm zu beherrschen, die aktuellesten Verwaltungsvorschriften zu kennen, eine Fremdsprache zu erlernen oder die neu angeschafften Maschinen richtig bedienen zu können. An einer Vielzahl von privaten Weiterbildungseinrichtungen u. a. in Gotha, Arnstadt und Ilmenau sind Erwachsenen- und Jugendqualifizierungen möglich.

An der TU Ilmenau gibt es ein Zentralinstitut für Bildung, welches Fortbildungsmaßnahmen und -programme für Angehörige der Universität, für andere Berufstätige, für Arbeitslose und Senioren sowie direkt für Unternehmen anbietet. Auch an der Fachschule in Gotha sind Zusatzqualifikationen in verschiedenen Bereichen möglich.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit eines dualen Weiterbildungsstudiums im gehobenen nichttechnischen Dienst an der Thüringer Verwaltungsfachhochschule Gotha in den Fachbereichen:

  • Kommunalverwaltung und staatliche allgemeine Verwaltung – Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
  • Steuern – Dipl.-Finanzwirt (FH)

Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen sowie Hoch- und Fachschulen bieten regelmäßig Informationstage an oder informieren auf Berufs- und Ausbildungsmessen über ihre Angebote. Die nächsten Termine findest Du in unserem Kalender.

Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen sowie Hoch- und Fachschulen bieten regelmäßig Informationstage an oder informieren auf Berufs- und Ausbildungsmessen über ihre Angebote. Die nächsten Termine findest Du in unserem Kalender.

Bildnachweis:
oben: Studieren an der TU Ilmenau | © TU Ilmenau/Michael Reichel
unten: Spracheninstitut TU Ilmenau | © TU Ilmenau/Michael Reichel

Das landkreisübergreifende Regionalmanagement Thüringer Bogen ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Es wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Freistaat Thüringen und den Bund gefördert.