Content-Security-Policy: script-src ;

Events-Highlights

Höhepunkte für jeden Geschmack

In den wiederkehrenden, inzwischen über die Kreisgrenzen hinaus bekannten Großveranstaltungen “INDUSTRIEERLEBEN – Ein Abend am Erfurter Kreuz”, “Lange Nacht der Technik” und “Drei(n)schlag” können die Besucherinnen und Besucher viele Facetten der Region live erleben, hinter so manche Kulisse schauen und aktiv an den bunten Rahmenprogrammen teilhaben.

 

Lange Nacht der Technik

Lange Nacht der Technik, Ilmenau | Foto: Paul Träger/Urheber: TU Ilmenau

Die Lange Nacht der Technik, die alle drei Jahre in Ilmenau stattfindet, bietet einen Abend lang einen einzigartigen Mix aus Technik, Wissenschaft und Kultur für die ganze Familie und ist weit über die Region hinaus bekannt. Auf der 6 km langen Technologiemeile, die vom Campus der TU Ilmenau bis in die Stadt führt, erwarten die Besucher Glanzlichter der Naturwissenschaft und Technik. So können Kinder und Erwachsene beispielsweise erfahren, was ein Chemiker oder Physiker eigentlich so macht, Virtual Reality ausprobieren, Rundgänge durch die Fakultäten machen, bei Vorträgen erstaunliche Dinge erfahren, Musik- und Showacts erleben, viele Mitmachangebote nutzen und zum Abschluss ein tolles Höhenfeuerwerk genießen.

Die nächste Lange Nacht der Technik findet voraussichtlich 2023 statt.

IndustrieErleben

IndustrieErleben | Foto: Initiative Erfurter Kreuz e. V.

In zweijährigem Rhythmus können Besucher am Erfurter Kreuz „INDUSTRIEERLEBEN“. An einem Abend öffnen zahlreiche Unternehmen ihre Türen und bieten Einblicke in ihre Arbeitswelt. Das Event ist eine von den Mitgliedsfirmen der Initiative Erfurter Kreuz organisierte Veranstaltung, die es Besuchern ermöglicht, mehr über die Industrie am Standort zu erfahren. An zahlreichen Firmenständen stehen Ansprechpartner der Unternehmen für Gespräche bereit und informieren zu Jobangeboten, Ausbildungsplätzen und den Perspektiven am Standort. Ausgewählte Firmen ermöglichen Einblicke in ihre Produktion und Unternehmensbereiche.

Der nächste Termin für INDUSTRIEERLEBEN wird noch bekannt gegeben.

Drei(n)schlag

Drei(n)schlag | Foto: Erika Daubitz und Uwe-Jens Igel

Das alle drei Jahre stattfindende Open-Air-Spektakel Drei(n)schlag® ist seit seiner Erstauflage im Jahr 2002 eine gemeinsame Veranstaltung von zwei Gemeinden und zwei Vereinen aus den Landkreisen Gotha und Ilm-Kreis. Aus der Ursprungsidee, für die Drei-Gleichen-Region ein Highlight zu entwickeln, in der ihre reiche Sagen- und Legendenwelt publikumswirksam in die Gegenwart transportiert wird, hat sich im Laufe der Jahre eine der größten und erfolgreichsten Open-Air-Veranstaltungen in Thüringen entwickelt. Drei(n)schlag® steht für die pyrotechnische Inszenierung der mittelalterlichen Legende vom gleichzeitigen Blitzeinschlag in die Drei Gleichen-Burgen und er steht zugleich für eine immer größer werdende Fangemeinde aus nahezu allen Bundesländern (ca. 30.000 Besucher je Veranstaltung).

Der nächste Drei(n)schlag® findet 2023 statt.

Die Veranstaltungen Drei(n)schlag, INDUSTRIEERLEBEN und Lange Nacht der Technik werden durch das Regionalbudget unterstützt. Falls Sie eine Veranstaltung planen, können Sie gerne von uns prüfen lassen, ob eine Förderung durch unser Regionalbudget möglich ist. Sprechen Sie uns einfach an!

Regionalmanagement Thüringer Bogen

Postadresse:
Wetzlarer Platz 1
98693 Ilmenau

So erreichen Sie uns:
Telefon: 03677 657-405
Mail:

Bildnachweis:
oben: Drei(n)schlag | © Sebastian Köhler
Bilder in der Mitte: Lange Nacht der Technik, Ilmenau | © TU Ilmenau/Paul Traeger; IndustrieErleben | © Initiative Erfurter Kreuz e. V.; Drei(n)schlag | © Erika Daubitz und Uwe-Jens Igel

Das landkreisübergreifende Regionalmanagement Thüringer Bogen ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Es wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Freistaat Thüringen und den Bund gefördert.