Content-Security-Policy: script-src ;

Berufliche Orientierung

Dein Weg in die berufliche Zukunft

Der Weg zu einer erfolgreichen Berufswahl wird neben dem privaten Umfeld insbesondere auch in den Schulen mit großer Unterstützung vorbereitet. Die berufliche und arbeitsweltliche Orientierung hat einen hohen Stellenwert im Lehrplan und ist an allen Thüringer Schulen im Unterricht fest verankert. Die Leitlinien sind in der Landesstrategie zur praxisnahen Berufsorientierung in Thüringen festgehalten. Ein wesentlicher Baustein für die Schulen ist ein eigenes abgestimmtes Konzept, das mit Unterstützung außerschulischer Partner wie Bildungsträgern, Unternehmen, Universitäten und Verwaltung umgesetzt wird.

Ziel ist es, bei den zukünftigen Fachkräften durch individuelle Förderung über mehrere Jahre ihre Stärken herauszufinden, Neigungen und Wünsche sowie Perspektiven und Möglichkeiten zu reflektieren, um ihnen eigenverantwortlich ohne Klischees und aktiv den Weg zur Entscheidung für ihren „Traumberuf“ zu erleichtern. Die „Praxisnahe Berufsorientierung“ im Thüringer Bogen wird für Schüler ab Klasse 7 in der Verantwortung der Bildungsträger durchgeführt.

Bildungsträger

Wirkung hoch 100

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. hat deutschlandweit die 100 besten Ideen für die Zukunft des Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationssystems ausgewählt. Darunter sind auch zwei Projekte aus dem Thüringer Bogen, die finanziell unterstützt werden sollen, um in die schulische Bildung einzufließen.

MINT-Bildung: Einsatz interaktiver Lernobjekte für die MINT-Ausbildung der Zukunft – TU Ilmenau

Nachhaltige Entwicklung: 3D-Klimahaus – Solar-Dorf Kettmannshausen e. V.

 

Einblicke hinter die Kulissen

Neben Berufsfelderkundung und Berufsfelderprobung sind Betriebsbesichtigungen und insbesondere das Schülerbetriebspraktikum weitere wichtige Säulen der Berufsorientierung.

Im Dschungel der unzähligen Berufe liegt es den Akteuren im Thüringer Bogen am Herzen, vor allem die Möglichkeiten und Chancen vor Ort aufzuzeigen – und das nicht nur den Schülern selbst, sondern auch deren wichtigsten Entscheidungshelfern – den Eltern (und Großeltern). Hier arbeiten seit Jahren Lehrer, Unternehmer, Schulverwaltung, Wirtschaftsförderer, Kammern, die Agentur für Arbeit, Bildungsträger, Vereine etc. erfolgreich zusammen und engagieren sich ehrenamtlich u. a. in den Arbeitskreisen SchuleWirtschaft Gotha und SchuleWirtschaft Ilm-Kreis sowie regionalen Initiativen wie z. B. dem Verein BOWACO – (BerufsOrientierung WAltershausen und CO).

Sie alle unterstützen auch bei der Suche nach einem Praktikum. In verschiedenen Portalen gibt es die Möglichkeit, nach Praktikumsplätzen zu suchen. Nähere Infos dazu findest Du auch in den Lehrstellen- und Praktikabörsen am Ende der Seite.

Aber auch zahlreiche Veranstaltungen wie Berufsinformationsmessen und Ausbildungsbörsen in Gotha, Ohrdruf und Arnstadt oder Tage der offenen Tür laden die Jugendlichen und ihre (Groß-)Eltern zum direkten Gespräch und den Blick hinter die Kulissen der Firmen ein. Diese sind in unserem Kalender für Dich zusammengefasst.

Viele Unternehmen sind zudem sehr offen und freuen sich, direkt angesprochen zu werden.

Die nächsten Termine findest Du in unserem Veranstaltungskalender!

Hier findest du …

Berufsberatung

Agentur für Arbeit: allgemeine Berufsberatung und persönliche Berufsberatung

Berufsberater sind regelmäßig an den Schulen, seit dem Schuljahr 2020/21 auch an den Berufsschulen. Während dieser Schulbesuche können kurze Fragen geklärt und individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

Die Berufsberater im Landkreis Gotha sind aktuell erreichbar unter Telefon: 03621 42-1400 oder per Mail:

Macht eure Kinder stark: Initiative der Thüringer Industrie- und Handelskammern, außerdem Endspurt bei der Berufswahl – Hotline für Jugendliche und Eltern zum Thema Berufsausbildung

Berufsberatung

Agentur für Arbeit: allgemeine Berufsberatung und persönliche Berufsberatung

Berufsberater sind regelmäßig an den Schulen, seit dem Schuljahr 2020/21 auch an den Berufsschulen. Während dieser Schulbesuche können kurze Fragen geklärt und individuelle Beratungstermine vereinbart werden.

Die Berufsberater im Landkreis Gotha sind aktuell erreichbar unter Telefon: 03621 42-1400 oder per Mail:

Macht eure Kinder stark: Initiative der Thüringer Industrie- und Handelskammern, außerdem Endspurt bei der Berufswahl – Hotline für Jugendliche und Eltern zum Thema Berufsausbildung

Weitere Informationen

IHK Erfurt

IHK Südthüringen

Handwerkskammer Erfurt

t-wood

Deine Ausbildung in Thüringen

Auch zahlreiche Berufs- bzw. Fachverbände veröffentlichen Informationen zur Ausbildung sowie Stellenangebote auf Ihren Homepages, z. B.:

Um typische Berufsbilder im Thüringer Bogen vorzustellen, hat das Regionalmanagement Filme zur Berufsorientierung in Auftrag gegeben, die Ausbildungsberufe und -unternehmen der Region vorstellen werden.

Um typische Berufsbilder im Thüringer Bogen vorzustellen, hat das Regionalmanagement Filme zur Berufsorientierung in Auftrag gegeben, die Ausbildungsberufe und -unternehmen der Region vorstellen werden.

Regionalmanagement Thüringer Bogen

Postadresse:
Wetzlarer Platz 1
98693 Ilmenau

So erreichen Sie uns:
Telefon: 03677 657-405
Mail:

Bildnachweis (oben): Ausbildungsbörse Gotha | © Wolfgang Rauprich

Das landkreisübergreifende Regionalmanagement Thüringer Bogen ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis. Es wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) durch den Freistaat Thüringen und den Bund gefördert.