Content-Security-Policy: script-src ;

Freies Wort:

Auszeichnung durch Fahrradclub ADFC

Der Ilmtal-Radweg ist neben zwölf weiteren Radfernwegen in ganz Deutschland vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) als radtouristisch besonders wertvoll ausgezeichnet worden. „Radurlaub ist klimafreundlich, wenn man mit der Bahn anreist, macht glücklich und liegt im Trend – und Tagesausflüge auf dem Rad sind besonders seit der Pandemie unglaublich beliebt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir auch in diesem Jahr zahlreiche ADFC-Sterne für geprüfte Radreisequalität vergeben können“, sagt ADFC-Tourismusexpertin Janine Starke.

Mit vier von fünf Sternen ausgezeichnet, eignet sich der 123 Kilometer lange Ilmtal-Radweg besonders für sogenannte Streckenradler, also Radurlauber mit wechselnden Unterkünften. Burgen, Schlösser und Unesco-Welterbe-Stätten säumen den Wegesrand und bieten ein abwechslungsreiches touristisches Angebot.

Seit 2006 vergibt der ADFC Qualitätsauszeichnungen für Radfernwege, seit 2013 für Radregionen. Kriterien für eine Klassifizierung als ADFC-Qualitätsradroute sind eine Länge von mindestens 100 Kilometern und eine zentrale Ansprechperson für das Qualitätsmanagement. Bei der Bewertung spielen die Wegweisung, die Oberfläche, die Verkehrssituation und Serviceleistungen entlang der Strecke die zentrale Rolle.

Quelle: Freies Wort, 03.02.2022

Bild: Stadt Ilmenau | © Michael Reichel

>> ZURÜCK