Content-Security-Policy: script-src ;

Thüringer Allgemeine:

Der Schulgartenunterricht ist einzigartig und vielfältig – und das soll er auch zukünftig sein! Mit der Gemeinschaftsaktion „Thüringens schönste Schulgartenidee“ der TA, OTZ und TLZ waren die Grundschulklassen Thürigens aufgerufen, ihre großartigen und außergewöhnlichen Schulgartenideen vorzustellen.

76 Klassen aus ganz Thüringen beteiligten sich an dem Wettbewerb, insgesamt wurden mehr als 300.000 Stimmen abgegeben. Unter den 3 erstplatzierten sind 2 Schulen aus dem Thüringer Bogen!

Platz 2 belegte mit 2341 Stimmen die Klasse 4a der Grundschule „Am Stollen“ in Ilmenau. Damit wollen die kleinen Gärtner ein Maislabyrinth anlegen, um die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Auch eine kreisförmige Fläche in der Mitte ist angedacht: Dort können die Kinder auf Holzstämmen ausruhen, die Augen schließen und das Rascheln der Blätter hören. 1000 € Preisgeld zur Umsetzung des Projektes bekommt die Schule.

Mit 2167 Stimmen belegte die Klassenstufe 3 der Grundschule Neudietendorf den 3. Platz und erhält ebenfalls 1.000 €. Dort wird das Schulgartenhaus zum grünen Klassenzimmer: Die Wände sollen dabei einen Querschnitt durch das Gemüsebett darstellen.

Den ersten Platz belegte die Klasse 1c der Goetheschule Königsee, die mit dem Preisgeld von 3.000 € einen Sinnesgarten gestalten will.

Übrigens: Nur in Thüringen steht Schulgarten sogar im Lehrplan!

Bild: Schulgarten Grundschule Neudietendorf | © Grundschule Neudietendorf

>> ZURÜCK